Skalierbarkeit und Flexibilität gefragt – Ströer Dialog Group liefert

28.05.2019

Phasen des rasanten Wachstums stellen vor allem Start-ups vor die Herausforderung, sich schnell an verändernde Bedingungen anzupassen und die dafür notwendigen Ressourcen bereitzuhalten. Der Dialogmarketing-Riese aus Leipzig bedient diese schnell wachsende Szene mit einem individuell angepassten Skalierbarkeits- und Flexibilitätskonzept im Segment Kundenmanagement.

Eine der größten Herausforderungen für Start-ups besteht darin, dass die bestehenden Mitarbeiterressourcen des neu gegründeten Unternehmens bereits blockiert sind und Kundenanfragen nicht bedient werden können – der Kundenservice bleibt auf der Strecke. „Hier kommen wir als professioneller Lösungsanbieter und Qualitätsmarktführer ins Spiel. Wir setzen genau da an, wo für Start-ups, bedingt durch eine ressourcenbedingte Überbelastung, unangenehme Folgen für die weitere Kundenentwicklung drohen“, teilte Torsten Krause, CEO der Ströer Dialog Group, dem Branchenmagazin Call Center Profi mit.

Durch ein nachhaltiges Skalierbarkeits- und Flexibilitätskonzept stellt die Ströer Dialog Group mit ihren vorhandenen Kapazitäten einen professionellen Kundenservice für Start-ups bereit, vor allem in den Bereichen Fine-Tech sowie E-Commerce.

Insgesamt ist das Dialogmarketingunternehmen mit 29 Contact Centern in Deutschland, Spanien und der Türkei vertreten. Dieses breite Flächennetzwerk ermöglicht es auch bei rasantem Volumenanstieg erstklassigen Kundenservice ohne jegliche Qualitätsverluste abzubilden.